Kurzgeschichten

Fingerübungen und mehr

Kurzgeschichten sind für uns so etwas wie Intervalltraining für Sportler. Sie schärfen den Geist und üben die Fertigkeit, sich auszudrücken. Sie bieten die Möglichkeit, auch mal in einer Sprache zu schreiben, die wir nicht als Muttersprache erlernt haben. Der Aufwand für Kurzgeschichten ist überschaubar und planbar. Sie beginnen und enden im gleichen Kapitel. Wenn sie missraten, können wir uns von ihnen trennen, ohne viel Herzblut zu verlieren. Wenn sie gelingen, sind wir stolz darauf.

Wir sind immer auf der Suche nach Ideen für gute Kurzgeschichten. Bewerft uns doch mal mit Stichworten!

Zwei Kurzgeschichten haben wir schon auf den Weg gebracht ;-)